Neue Unterfarbe Forcing/ 3. Farbe Forcing/ 4. Farbe Forcing

Sie können sich als Einzelperson oder sich paarweise anmelden.

Ich als Nord eröffne 1 Treff,

mein Partner antwortet 1 Pik.

Ich reize nun weiter mit 1SA und

mein Partner reizt als nächstes 2 Karo.

Das ist ein Beispiel für eine Reizfolge von „Neue Unterfarbe Forcing“. Das Gebot 2 Karo ist künstlich (auch konventionell genannt) und bedeutet: der Antwortende hat ein 5er-Pik und ab 11 Punkte.

In diesem Seminar werden die drei oben genannten forcierenden Reizfolgen und Weiterreizungen vorgestellt und erklärt. Mit Hilfe von Reizübungen werden die Reizfolgen und Weiterreizungen trainiert.

Im Laufe der Zeit hat man als Bridgespieler diese Konventionen schon kennengelernt oder etwas davon gehört.

Doch einige Fragen tauchen in manchen Situationen auf:

  • Was sind die Unterschiede zwischen den Reizfolgen?
  • Was sind die Vorteile dieser Konventionen?
  • Wann fragt man nach Stopper und wann reizt man die Farbe, die man hat?
  • Mit welcher Reizfolge macht man die erstgereizte Farbe zu fünft?
  • Wie viele Punkte benötigt man für diese Reizfolgen?
  • Wann: Samstag, den 02. März 2024
  • Uhrzeit: 16:00 – 19:00 Uhr
  • Wo: im Bridgesaal, in der Gastronomie „Bootshaus“, Mendener Str. 74, 45470 Mülheim an der Ruhr
  • Teilnehmerzahl: bis 28 Teilnehmer*innen
  • Anmeldung: bei mir per E-Mail: info@bridge-kroeger.de
  • Kosten: 20 Euro